Gemüse-Abos

Vom Feld zum Tisch: Mehr Frische, Geschmack und Vielfalt geht nicht! Mit einem Abonnement werden Sie zum Teil der Küchengartengemeinschaft und bekommen wöchentlich ein Gemüse-Paket, frisch geerntet und sorgfältig, möglichst umweltschonend verpackt.

Abos für Saison 2019 

Vielen Dank an alle Abo-Kunden, die dazu beigetragen haben, dass die erste Saison gut gelaufen ist! Ihr seid essentiell für den Erfolg des Küchengartens und ich bedanke mich für euer Vertrauen.

 

Die Anmeldung für Saison 2019 beginnt voraussichtlich Jänner 2019. Zu den bereits bekannten Abholorte in Hatting und Telfs kommen voraussichtlich Kematen und Innsbruck West / Mitterweg dazu. Auch Zams-Landeck ist wieder vorgesehen; hier brauchen wir allerdings eine Lösung für die Lieferung.

Was ist ein Gemüse-Abo?

Sie kennen das Konzept der Gemüsekiste? Tanjas Gemüse-Abo ist ähnlich, mit einem wichtigen Unterschied: Sie beteiligen sich am Küchengarten und beziehen das Gemüse direkt von der Produzentin. Das bedeutet keine Zwischenhändler, keine aufwändige Logistik, keine unnötigen Transportwege und ein Minimum an Verpackung sowie Lagerzeit. Sie wissen, wo das Gemüse wächst, wie es angebaut wird und durch welche Hände es geht.  Ganz nebenbei setzen Sie ein Zeichen und tragen dazu bei, dass emissionsfreier, regenerativer Ackerbau in "bio-plus" Qualität gelingt! 

 

Woher kommt die Idee?

Tanjas Gemüse-Abo ähnelt dem "Gemeinschaftslandwirtschaftsmodell", auf Englisch "CSA" (Community Supported Agriculture).  Als Abonennt/in sind die wöchentlichen Pakete Ihre Anteile. Sie werden zum Mitglied der Küchengartengemeinschaft und bekommen von "Ihrem" Garten saisonales, lokales Gemüse in höchster Qualität, so, als ob Sie einen eigenen Gemüsegarten hätten. Sie profitieren von den Erfolgen, wenn es einen Überschuss gibt oder eine neue Sorte gelingt, und erleben auch die Rückchläge mit, wenn zum Beispiel eine Gemüsesorte durch Wetterbedingungen nicht nach Plan gedeiht.

 

Was kann ich erwarten?

Eines ist garantiert: Tanja setzt auf Frische, Geschmack, Vielfalt und Nährwert! Das Gemüse-Abo ist besonders interessant für Menschen, die Neues probieren wollen, auf ihre Ernährung achten und ihre Mahlzeiten am liebsten selber zubereiten.  Die Zubereitung von Gemüse muss aber nicht zeitaufwändig und kompliziert sein. Dafür dienen Tanjas Kochtipps!

 

Folgendes ist allerdings zu beachten: Ein Gemüse-Abo ist für Sie ungeeignet, wenn Sie nicht dazu bereit sind, Ihre Essgewohnheiten die jeweilige Jahreszeit anzupassen. Während es im Supermarkt ganzjährig dasselbe Gemüse-Angebot gibt, unterliegt das Gemüse-Abo saisonalen
Schwankungen.  Zum Beginn der Saison gibt es mehr Blattgemüse und Salate, im Hochsommer vorwiegend Hülsenfrüchte und  Frucht- bzw. Wurzelgemüse, im Spätsommer Zuckermais und Kürbis und im Herbst Gemüsesorten, denen die kühle Jahreszeit gut zusagt.  Mehr zu den Gemüsesorten aus Tanjas Küchengarten und wann diese erhältlich sind erfahren Sie in Tanjas Gartentagebuch bzw. auf der Facebook-Seite im Foto-Album "Produkte".

 

Wie funktioniert das Gemüse-Abo?

Sie abonnieren 20 wöchentliche Gemüse-Pakete im Zeitraum Juni – Oktober und bestimmen selber, welche 2 Wochen im Abo-Zeitraum ausfallen, z.B. wegen Urlaub. Der genaue Beginn der Gemüse-Saison ist witterungsabhängig. Sie holen das Paket am vereinbarten Abholort.

 

Kleines Paket für 1-2 Personen = EUR 15,- pro Woche

Großes Paket für 3-4 Personen = EUR 25,- pro Woche

 

Wollen Sie mehr wissen? Schicken Sie eine Email oder rufen Sie an. Bestellung von Abos in der Saison 2019 beginnt voraussichtlich im Jänner.

Ihre Vorteile:

  • Kennenlernen von neuen und alten Gemüsesorten
  • Saisonalität, Regionalität, Vielfalt und vor allem Frische und Geschmack auf Ihrem Teller
  • Rezepte und Vorschläge zur Vorbereitung
  • Mengenrabatte bei saisonalen Gemüsesorten wie Erbsen, Bohnen, Zuckermais und Kürbis
  • die Möglichkeit, selber größere Mengen von ausgewählten Sorten zu günstigeren Preisen am Feld zu ernten
  • Bonus-Pakete: Bei günstigen Wetterbedingungen bekommen Sie zusätzlich Mai bzw. November ein Paket.

 

Meine Vorteile:

  • persönliche Beziehung zu den Kunden
  • finanzielle Entlastung am Beginn der Saison, wo die meisten Ausgaben anfallen
  • bessere Planbarkeit
  • ein wirtschaftlich taugliches "vom Feld zum Tisch" Modell