· 

60 Gemüsesorten in 60 Tagen: "Kugelkarotten"

Die Welt der Karotte (auch "Möhre") ist vielförmig und farbenfroh! Um den Überblick zu behalten, werden Karotten in folgende Kategorien eingeteilt:

  •  Imperator sind lange, besonders lagerfähige Sorten, die man vom Supermarkt kennt; sie benötigen einen lockeren Boden, damit ihre Wurzeln tief in die Erde wachsen können.
  •  Nantes sind frühere, längliche Sorten; auch sie mögen einen lockeren Boden, wachsen aber nicht so tief in die Erde wie Imperator-Sorten. Sie sind süß und zart mit einer dünnen Haut.
  •  Chantenay ist eine Gruppe von kegelförmigen Sorten; sie sind kurz und dick, reifen früh und schmecken besonders süß und knackig.

Zwei Sorten, die Tanja „Kugelkarotten“ nennt, werden im Küchengarten angebaut. „Paris Market Atlas“ wurde im 19. Jahrhundert in Frankreich populär und erinnert mit ihrer Form an runde Radieschen; sie ist süß, zart und knackig und Dank ihrer Größe und Form perfekt zum Naschen. „Duwicker“, eine sehr alte Sorte, gehört zum Typ Chantenay und ist in Deutschland noch erhältlich. Auch diese Kugelkarotte ist eine knackige und köstliche Alternative für Rohkost.

 

Natürlich können beide Sorten auch gekocht werden. Einfach abwaschen und vierteln, schälen ist nicht nötig. Paris Market Atlas und Duwicker eignen sich auch für Saft, allerdings verliert man dabei die wertvollen Ballaststoffe. Vergessen Sie auch nicht das Karottengrün - daraus kann man ein köstliches Pesto machen - siehe Rezept von schmeckwohl.de.

 

Nährwert: pro 100 g roh liefern orange Karotten 334% unseres täglichen Bedarfs an Vitamin A, auch Vitamin C (10%) und viele Mineralien sowie Ballaststoff.

 

Fun Fact: Laut dem Möhren-Museum in Großbritannien stammt die erste Karotte aus dem 10. Jahrhundert in Persien und Kleinasien. Es wird angenommen, dass Karotten ursprünglich lila oder weiß waren. Dank einer Mutation, die die violette Pigmentierung entfernte, entwickelten sich gelbe Sorten, die 800 Jahre später zu den heute bekannten orangen Karotten mit Karotingehalt führten.

 

Erhältlich: Die Kugelkarotten werden Juni-Juli und September-November im Küchengarten geerntet. Frisch geerntete Karotten werden im Bund verkauft, nicht zuletzt damit Sie aus dem Karottengrün ein Pesto machen können! Saatgut Duwicker von Dreschflegel.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0