Auch Gemüse braucht Schutz!

Reihetunnel sind vom Beginn an im Einsatz
Reihetunnel sind vom Beginn an im Einsatz

Folientunnel  für den Küchengarten sind vom Beginn an ein großes Thema für mich gewesen, um einerseits mit ungünstigen Wetterbedingungen besser umzugehen, andererseits um die Saison zu verlängern. Am Hattingerberg ist die Wirkung von einem Folientunnel allerdings geringer im Winter, denn zwei ganze Monate gibt es kein direktes Sonnenlicht, und gerade die Solarkraft der Sonne wird an kalten Wintertage gebraucht, damit das Gemüse für das Ernten auftaut.  

 

Trotzdem wäre ein Folientunnel im Küchengarten sinnvoll. Im Sommer wäre es ideal für Tomaten und Co, die es gerne warm und trocken haben, aber auch im Frühling und Spätherbst könnte Blattgemüse länger und regelmäßiger frisch geerntet werden. Ich ernte in unserem kleinen Gewächshaus im Privatgarten ganzjährig, weil es genug im Winter auftaut, sogar auf 850m Seehöhe!

 

Heuer, die dritte Saison des Küchengartens, ist es soweit, ernsthaft an diese Investition anzugehen. Das Problem: eine kostengünstige, flexible Lösung für den kleinskaligen, biointensiven Gemüseanbau wie etwa bei der Firma Farmers Friend LLC in Nordamerika gab es  in Europa bisher nicht wirklich. Entweder gibt es Lösungen aus England oder über Dritte, und das bedeutet, dass die Preise kaum leistbar für Marktgärtnerinnen wie ich.

 

Heute ist ein Meilenstein!

Nach langem, intensivem Austausch mit der Firma FVG-Folien in Deutschland, die sich dem Professional Gardening verpflichtet, haben wir eine praktikable und leistbare Lösung gefunden! Ein wahrhafter Meilenstein! Ich bin sehr dankbar, dass sie bereit waren, außerhalb ihrer Standardlösungen ihr Know-How und Ressourcen einzusetzen, um eine Lösung für meinen Kontext zu finden.

 

Nun geht es an die Vernetzung, denn bei mehreren Stückzahlen werden die Kosten pro Tunnel erheblich weniger.  Ganz nach dem Motto, "Gemeinsam sind wir stark!" Und wer weiß? Wenn die Nachfrage groß genug ist, vielleicht wird die Lösung als Standardprodukt aufgenommen! Das wäre traumhaft.

 

Also, liebe Kollegen und Kolleginnen, die sich dem Gemüseanbau im kleinen, feinen Format widmen, eine Excel-Datei ist hier, auf Englisch und Deutsch, mit allen Infos zu den Kosten. Kurz-Infos zu dem Design und der Excel-Datei sind hier. Ausgearbeitet sind 2 Größen: 3m breit X 15m lang und 2,2 m hoch sowie 4,3m breit X 15m lang und 2,2 m hoch. Das entspricht bei mir 3 bzw. 4 Reihen. Man kann auch mit den Berechnungen spielen, z.B. Länge ändern oder Stückzahl variieren. Mein Ziel war es, die Kosten auf maximal €10 pro qm zu bringen, und das gelingt bei einer Bestellung von 2 Stück von dem größeren Modell! Bitte beachten, dass diese Tabellen nur zur Orientierung sind: Frachtkosten hängen von Lieferadresse ab, Länge hat auch natürlich eine Wirkung auf den Preis.  Wer an einem windigen Ort Gemüse anbaut wird auch mehr Stabilisierungen an den Enden brauchen!

 

Wer Interesse hat, soll möglichst schnell mit mir Kontakt aufnehmen: Ich werde am 22.1.19 bestellen! Ach ja: Lieferzeit ist 2  - 4 Wochen nach Zahlungseingang und Neukunden müssen vorab bezahlen.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0